Autorenvorstellung: Sinah Vonderweiden (Gründerin LCSLB)

shopping_saint-ouen
Marché aux Puces de Saint-Ouen, 2015.
Name
Sinah Vonderweiden

Beruf
Kulturjournalistin

Tagline
Innovative Medienarbeit bringt es auf den Punkt!

 

 

Wer bin ich?
Ich bin Journalistin und versuche mich als Philosophin. Mich verzaubern Kultur und die Menschen die sie prägen – überall auf der Welt.

Hintergund:
Ursprünglich komme ich aus der Hansestadt Hamburg im schönen Norddeutschland. Zur Zeit lebe ich allerdings im Norden von Paris, genauer in der Périphérique von Clichy. Ich bin ausgebildete Kulturjournalistin und arbeite zur Zeit an meinem bi-nationalen Kulturphilosophie-Abschluss. Über die universitäre Kooperation zwischen Stuttgart und Saint-Denis bin ich nach Paris gekommen. Seit dem fasziniert mich das schillernde, urbane und quirlige Leben in Paris und den nördlichen Banlieues.

Nachdem ich zwei Semester an der Université Paris VIII in Saint-Denis studiert und in Saint-Ouen gelebt habe, treibe ich mich inzwischen am liebsten auf den vielen Märkten & Cafés in der Umgebung herum. Hier sammle ich meine Inspiration und es gibt frische Produkte. Ausgefalle Schnäppchen macht man hier schnell und unkompliziert.

Bin ich gerade nicht unterwegs, dann sitze ich meist vor meinem Laptop und tippe an meiner Abschlussarbeit… aber vor allen Dingen auch an diesem Blog! Ich habe das Projekt Anfang September 2016 gegründet und betreibe die Blogseite seit dem. Nun freue ich mich über das neu entstandene Team und auf viele bunte Beiträge!


One thought on “Autorenvorstellung: Sinah Vonderweiden (Gründerin LCSLB)

Schreibe hier deinen Kommentar

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s